Sie benutzen den Browser Internet Explorer. Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt. Bitte benutzen Sie einen anderen Browser um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können.  Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Sicheres Online-Banking.
Anmelden

Nachhaltiges und transparentes Sparen: Wie wir Negativzinsen vermeiden

Für die Anlage der eigenen Ersparnisse bei einer Bank zu bezahlen - das möchte doch wirklich niemand. Uns geht es ähnlich: Negative Zinssätze sind weder für Kunden, die Wirtschaft, noch für das gesamte Banken- und Finanzsystem zuträglich. Mehr noch, unser Finanzsystem basiert auf positiven Zinsen. 

Was genau sind eigentlich Zinsen?

Banken nutzen die Ersparnisse ihrer Kunden für die Anlage und Investition in unterschiedlichsten Wirtschaftsfeldern. Die LeasePlan Bank unterstützt mit Ihrem Kapital beispielsweise die LeasePlan Corporation. Damit wird die Anschaffung elektrischer Fahrzeuge sowie Ladestationen gefördert und damit auch der Ausbau der Infrastruktur für Elektromobilität. Hier finden Sie detaillierte Informationen dazu. Als Dank für die Nutzung der Kundenersparnisse zahlen Banken ihren Sparern Zinsen, die üblicherweise aus den Gewinnen der Investitionstätigkeiten finanziert werden. Neben den Habenzinsen, die Anleger für ihre Ersparnisse erhalten, gibt es noch eine Reihe weiterer Zinsen, wie beispielsweise Zinseszinsen oder Überziehungszinsen. 

Warum entscheiden sich Banken dafür, Negativzinsen zu berechnen?

Um die Zinsentscheidung von Banken nachvollziehen zu können, ist es wichtig, zuerst den Markt als Gesamtes und den Einfluss der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) zu betrachten. Aktuell steht dem Bankensektor außergewöhnlich viel Geld zur Verfügung, sodass Banken nicht unbedingt in der Lage sind, ihr Kapitel gänzlich zu investieren. Deshalb hinterlegen sie einen Teil des Geldes aus ihrem Depot bei der Europäischen Zentralbank. 
Seit einiger Zeit erhebt die EZB dafür nun allerdings Zinsen. Banken zahlen also für das Geld, das sie bei der EZB deponieren. Die Entwicklung der Zinssätze ist dabei von verschiedenen Faktoren abhängig. Einerseits spielt die allgemeine Marktentwicklung eine Rolle, andererseits hat auch das Verhalten der Sparer großen Einfluss auf die Zinskurse. 

Die Rolle der Europäischen Zentralbank

Momentan hält die EZB die Zinssätze niedrig. Mit dieser Zins- bzw. Geldpolitik bezweckt sie, dass sowohl Verbraucherinnen und Verbraucher als auch Unternehmen mehr Geld zum Investieren zur Verfügung haben und so die Wirtschaft ankurbeln. Die EZB sichert auf diese Weise das Erreichen unterschiedlicher Ziele: beispielsweise das Wirtschaftswachstum europaweit anzukurbeln, Arbeitsplätze zu sichern und den Wohlstand der Menschen zu steigern. 
Im Sinne der sozialen Marktwirtschaft ist ihr Hauptziel jedoch die Preisstabilität und damit die Vermeidung von übermäßiger Inflation (Preissteigerungen) sowie die Verhinderung von Deflation. Denn nicht nur langfristige Preissteigerungen sondern auch lang andauernder Preisverfall schaden der Wirtschaft. 
 

Wird die LeasePlan Bank zukünftig auch Negativzinsen berechnen?

Niemand kann in die Zukunft schauen und deshalb können wir leider keine unbeschränkte Garantie für die Vermeidung von Negativzinsen geben. Aktuell haben wir jedoch nicht die Absicht Negativzinsen einzuführen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Da ist etwas schiefgegangen, versuchen Sie es bitte später noch einmal