Sie benutzen den Browser Internet Explorer. Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt. Bitte benutzen Sie einen anderen Browser um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können.  Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Sicheres Online-Banking.
Anmelden

Nachhaltig und konsequent sparen – Christine Neder über das Auswandern und E-Mobilität

12-08-2021

Nachhaltig und konsequent sparen – Christine Neder über das Auswandern und E-Mobilität

Christine wusste schon früh, dass sie sich ohne Erspartes ihre Träume nicht erfüllen kann: „Ich wollte die Welt sehen und nicht an einen Ort gebunden sein.“ Dieser Gedanke zog sich wie ein roter Faden durch ihr junges Erwachsenenleben, bis heute. Inzwischen ist ihr Traum wahr geworden. Als Reisebloggerin entdeckt sie seit mehr als zehn Jahren die schönsten Fleckchen der Erde und seit vier Jahren hat sie als Lifecoach sogar noch ein zweites Standbein. Auch heute spart sie weiterhin konsequent für kleinere und größere Ziele. Ihr aktuelles Sparziel? Gemeinsam mit ihrer Familie, samt Kind, Mann und Hund nach Portugal auswandern. Dort wartet neben ihrem ersten eigenen Haus in der wunderschönen Region Aljezur auch ihr neuer Elektroroller, der sie und ihre kleine Familie im Ausland begleiten soll. 

Auswandern: ein großer Schritt für die ganze Familie – emotional, aber auch finanziell. Seit vier Jahren spart Christine nun schon für diesen großen Traum: ein Leben im sonnigen Portugal, nur wenige Minuten vom Strand entfernt. Fünf Jahre ist es her, seitdem sie zum ersten Mal dort war, surfen ging und Sonne, Kultur und Menschen genoss. Gemeinsam mit ihrem Partner wurde aus dem ersten Urlaub ein Zweiter, dann ein ganzer Sommer und schließlich der Entschluss: „Wir haben uns total in den Ort verliebt. Wir wandern aus!“ Nachdem die beiden jedoch gerade erst eine Wohnung in Berlin gekauft hatten, konnten sie sich kein Haus mehr leisten – ein Plan musste her. Schritt für Schritt gingen sie über mehrere Jahre ihr großes Ziel an und kauften zunächst ein Grundstück. „Wir hatten einen konkreten Sparplan, wie wir das alles umsetzen wollten.“ Einige Etappenziele später steht mittlerweile das Haus, die Sachen sind gepackt und es kann endlich losgehen. 



Wieso Christine Nachhaltigkeit bei der LeasePlan Bank so wichtig ist

Das sonnige Aljezur, in dem Christine und ihre Familie schon bald leben werden, ist nicht sonderlich groß. Ein Auto braucht sie also nicht unbedingt. Trotzdem ist es Christine wichtig, flexibel zu sein und Einkäufe beispielsweise selbst erledigen zu können. So fiel ihre Wahl in puncto Fortbewegungsmittel auf einen Elektroroller – ihr aktuelles Sparziel. Denn der vereint Mobilität und Nachhaltigkeit perfekt. Darauf legt die junge Familie großen Wert. Und genau das gefällt Christine auch an der LeasePlan Bank besonders gut: die passenden Sparangebote vereint mit der Tatsache, dass ihre Ersparnisse für Investitionen in Elektromobilität genutzt werden.

Das Festgeldkonto nutzt sie dabei für langfristige Sparprojekte. Es hilft, dass sie selbst einen Zeitraum festlegen kann, in dem sie keinen Zugriff auf ihr Geld hat. „So komme ich gar nicht erst in Versuchung – und bekomme bessere Zinsen“, sagt sie. Das Tagesgeldkonto hingegen nutzt sie eher als Puffer: für Dinge, die im Alltag nun einmal ungeplant anfallen können – sehr nützlich, wenn man gerade dabei ist, den Bau seines Eigenheims abzuschließen.

Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit war bei Christine allerdings nicht immer in dieser Form vorhanden. Nachdenklich blickt sie heute auf die Zeit zurück, in der sie mal eben für vier Tage nach New York geflogen ist – als Reisebloggerin nicht unüblich. „Es war eine wundervolle Zeit, aber das kann man heute nicht mehr verantworten. Vor allem mit dem Wissen, das man sich über die letzten Jahre angeeignet hat.“ Natürlich reist sie immer noch gerne und berichtet ihren Leser:innen und Follower:innen davon. Allerdings plant sie länger voraus, sucht sich nachhaltigere Reiseziele und versucht auf Züge umzusteigen, wann immer es möglich ist. Auch in ihren Alltag integriert sie nach und nach diese Einstellung: „Ich achte weitestgehend auf vegane Ernährung oder nutze für unsere Tochter nur Stoffwindeln.“ Dass sie nun auch beim Sparen etwas Gutes für die Umwelt tun kann, ist für sie ein toller Schritt in die richtige Richtung.

Wieso sich langfristiges Sparen lohnt 

Schon das Geld ihrer ersten Ferienjobs legte Christine im Alter von gerade einmal 16 Jahren zurück und hatte dabei bereits die langfristigen Vorteile im Blick. Ein Gedanke, der vielen nicht leichtfällt, denn für die meisten bedeutet Sparen im ersten Moment auch Verzicht. Wir haben Christine gefragt, ob sie in all den Jahren des Sparens das Gefühl hatte, auf etwas verzichten zu müssen. Ihre Antwort: ein klares Nein. „Ich denke nur genauer über mein Kaufverhalten nach. Bevor ich mir etwas gönne, führe ich mir vor Augen, wie viele Stunden ich dafür nun arbeiten müsste. So fällt es leichter, sich vorzustellen wie viel Geld man da eigentlich ausgibt.“ Das funktioniert zwar nicht bei allem, aber ist aus ihrer Sicht ein guter Tipp. Eine Sache gibt es allerdings, bei der sie nie auf das Geld schaut: „Lebensmittel. Und das ist auch gut so.“ Denn sie möchte sich bei den Dingen, die sie mag, auf keinen Fall einschränken.

Auch das Vermeiden von Impulskäufen hilft Christine dabei, ihre Sparziele zu erreichen: „Im Grunde habe ich am Monatsende alles gespart was übriggeblieben ist und auf ein extra Konto eingezahlt. Da das Thema Minimalismus auch immer wichtiger für mich wird, kaufe ich mir keine Dinge mehr, die ich nicht wirklich brauche und vermeide Impulskäufe, um mich kurz glücklich zu machen. So bleibt eigentlich immer einiges übrig.“

Die richtige Motivation zum Sparen 

Die Vorfreude auf das, was uns erwartet. Die Sicherheit, die uns ein finanzieller Puffer gibt. Es gibt so viele gute Gründe einen Teil seines Einkommens zurückzulegen. Christine hat ihre Motivation gefunden: ein Leben in ihrem ganz persönlichen Paradies. Dank ihres Sparplans kann sie dort nun ihren Teil zu einer nachhaltigen und grüneren Zukunft beitragen, indem sie beispielsweise ihren Elektroroller nutzt. „Die LeasePlan Bank gibt mir dafür genau das, was ich in einer Bank immer gesucht habe“, sagt sie. Nun legt sie ihr Geld also mit gutem Gewissen zurück und weiß, dass auch ihr konsequentes Sparverhalten ein Teil der nachhaltigen Zukunft ist, die sie sich für sich und ihre Familie wünscht.