Sie benutzen den Browser Internet Explorer. Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt. Bitte benutzen Sie einen anderen Browser um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können.  Mehr Informationen dazu finden Sie hier: Sicheres Online-Banking.
Anmelden

Bank voor de Klas – Banken für finanzielle Bildung

10-06-2021

Bank voor de Klas – Banken für finanzielle Bildung

Die Niederländische Vereinigung von Banken, bestehend aus 17 niederländischen Finanzunternehmen, ist Initiativnehmer des Projektes  „Bank voor de Klas“ – die LeasePlan Bank ist ebenfalls Teil der Initiative. Das Ziel: die finanzielle Bildung bereits an Grundschulen zu verbessern. In diesem Jahr feiert das Projekt bereits sein 10-jährigens Jubiläum.

Jedes Jahr aufs Neue starten die Aktivitäten mit der Global Moneyweek - Welt-Geldwoche, in diesem Jahr vom 22. bis zum 26. März. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen im Zuge der Pandemie, fanden die Aktionen an Grundschulen dieses Jahr jedoch in einem etwas anderen Rahmen statt. Die Gastvorträge fanden online statt und wurden in diesem Jahr nicht nur in der Welt-Geldwoche gehalten, sondern waren auch danach weiterhin abrufbar.

27 Gastvorträge mit Mitarbeitenden der LeasePlan Bank
Insgesamt wurden 27 Gastvorträge von Mitarbeitern der LeasePlan Bank 27 an Schulen angeboten. Zehn Mitarbeitende übernahmen die Rolle als Gastlehrer. Einige von ihnen standen in vorangegangenen Jahren bereits als Gastlehrer*in in einer Klasse. Und alle die in diesem Jahr zum ersten Mal dabei waren, freuen sich bereits auf eine Wiederholung in 2022.

„Eine Gaststunde zu geben macht wirklich großen Spaß. Geld ist nunmal ein wichtiges Thema und die Kinder waren begeistert. Sie betrachten alles aus einer ganz anderen Perspektive – das hat zu lustigen Gesprächen geführt!“ – Sander Frons, Direktor der LeasePlan Bank.

Die Unterrichtseinheit war so gestaltet, dass die Kinder den Mitarbeitenden der LeasePlan Bank ihre Fragen stellen konnten. Diese Fragen, wurden im Vorfeld von den Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit ihrem Lehrpersonal erarbeitet und zur Vorbereitung an die Gastlehrer geschickt. So konnten unsere Mitarbeitenden die Stunden perfekt vorbereiten.

Die Kinder stellten verschiedenste Fragen, wie beispielsweise, „Wie viel wiegt ein Goldbarren?“, „Wie viel Geld kann der Tresorraum der Bank fassen?“, „Wer hat den größten Geldbetrag aller Zeiten abgehoben?“ und „Wie leicht können Diebe in den Tresorraum gelangen?“. Auch unser Direktor Sander Frons stellte sich den bohrenden Fragen der jungen Sparer. Er lieferte Antworten auf Fragen wie, „Was haltet ihr davon, dass manche Banken schlimme Dinge mit dem Geld anstellen?“, „Wieviel verdient jemand, der bei der Bank arbeitet, pro Woche?“ oder „Wer hat sich das Geld ausgedacht?“

Neue Möglichkeiten durch Online-Gastvorträge
Durch die Corona-Schutzmaßnahmen wurde aus „vor der Klasse“ nun auch „vor der Kamera“. Und da die Gastvorträge zum großen Teil digital gehalten wurden, konnten sie auch aus großer Entfernung stattfinden. Die wegfallende Reisezeit war tatsächlich ein großer Vorteil. Denn die gesparte Zeit konnte dafür genutzt werden, eine größere Vortragsanzahl an verschiedensten Schulen in den Niederlanden abzuhalten. Bei der Auswahl der Schulen spielte der Ort keine Rolle – jede Schule hatte die gleichen Chancen.

Kindern den Umgang mit Geld beibringen
Das Hauptziel der Initiative ist es, Kindern bereits im jungen Alter den Umgang mit Geld vertraut zu machen. Denn in den meisten Schulen hat die finanzielle Bildung aktuell noch keinen festen Platz im Lehrplan – so auch in Deutschland. Durch die Gastvorträge konnten in den Niederlanden bereits zahlreiche Kinder eine Menge über die Bedeutung des Gelds und des Sparens in Erfahrung bringen. Und es gab sogar eine spielerische Möglichkeit dazuzulernen: Nach der Gaststunde konnten die Kinder das Cash-Quiz spielen. In kleinen Teams müssen dabei insgesamt 10 aufschlussreiche Fragen beantwortet werden. So lernen die Kinder beispielsweise, wie man Dollar in Euro umrechnet, wofür ein Pin-Code nützlich ist und vieles mehr!

In einem weiteren Spiel ging es darum herauszufinden, welcher Geldtyp die Kinder sind. Acht spielerische Fragen sollten ihnen Aufschluss darüber geben. Auf diese Weise gab es interessante Einblicke darin, wie die Kinder mit Geld umgehen – und zusätzlich einige sehr unterhaltsame Gespräche. Möchten Sie mit Ihrem Kind ebenfalls herausfinden, welcher Geldtyp Sie sind? Dann klicken Sie auf diesen Link.

Bank voor de Klas 2022 
Wie genau die Aktionen der Initiative der Niederländischen Vereinigung von Banken im kommenden Jahr aussehen werden, können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Hoffentlich besteht bis dahin wieder die Möglichkeit, die Vorträge persönlich und vor Ort stattfinden zu lassen. Eine Kombination aus persönlichen Gaststunden vor Ort und digitalen Vorträgen wäre allerdings unser Favorit: Auf diese Weise können Grundschulen in den gesamten Niederlanden in der finanziellen Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler unterstützt werden. Wir freuen uns in jedem Fall auf unsere Gastvorträge bei Bank voor de Klas in 2022!