Sparstart leicht gemacht – zum Beispiel mit dem Urlaubsgeld

Der Sommer naht und damit neigt sich die erste Hälfte des Jahres bereits dem Ende zu. Das heißt für etwa die Hälfte der Deutschen, dass schon bald das Urlaubsgeld auf dem Konto landet. Sind Sie neugierig, wofür andere diesen Betrag nutzen und wie Sie zusätzlich davon profitieren können? Dann haben wir in diesem Artikel einige interessante Informationen für Sie!

In jedem Fall können Sie die erfreuliche Sonderzahlung als perfekten Start für ein Sparprojekt betrachten. Und sollten Sie zu der Hälfte der deutschen Bevölkerung gehören, die leider kein Urlaubsgeld bekommt, dann finden Sie mit Sicherheit einen anderen passenden Anlass, um mit dem Sparen zu beginnen: sei es eine Prämie, die anstehende Überstundenvergütung oder eine Steuerrückzahlung.

Anlass zum Sparen

In unserem Heimatland, den Niederlanden, ist jedem Arbeitnehmer das Urlaubsgeld gesetzlich zugesichert und rund 46 % von ihnen nutzen es auch genau dafür: um ihren Urlaub zu finanzieren. Bemerkenswert ist jedoch, dass etwa 36 % ihr gesamtes Urlaubsgeld zurücklegen – und das in einer Zeit, in der viele Menschen es bevorzugen, im Hier und Jetzt zu leben und nicht zuerst an Morgen zu denken. Das ergab jedenfalls eine Umfrage des National Institute for Budget Information.

Ein erfolgreicher Sparstart

Egal um welche Art von Sondervergütung oder spontanem Geldsegen es sich handelt: Die Entscheidung muss nicht nur zwischen alles oder gar nichts sparen fallen. Eine weitere Option ist es, nur einen Teil des Betrags zum Sparen zu nutzen. Schließlich ist es erwiesen, dass Menschen die ihr Sparprojekt bereits mit einem konkreten Betrag beginnen, eher dazu neigen, es auch fortzusetzen – auch wenn dieser Betrag im ersten Moment nicht besonders hoch erscheinen mag. Der erste Schritt ist damit also getan.

Sollten Sie bereits auf ein konkretes Sparziel hinarbeiten, können Sie diesem mit einer außerplanmäßigen Einzahlung ein gutes Stück näher kommen. So sind Sie in der Lage, ihr Sparvermögen merklich zu steigern und sich gleichzeitig mit dem positiven Gefühl zu belohnen, eine vernünftige Entscheidung getroffen zu haben.

Die Sparstart-Tipps

Als Online-Sparbank wollen wir dazu beitragen, Ihnen den Einstieg in das Thema Sparen so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten. Und wenn es Ihnen hilft, die Sache auf spielerische Art und Weise anzugehen, dann unterstützen wir Sie gerne dabei. Aus diesem Grund werden wir in den kommenden Wochen auf unserer Facebook-Seite regelmäßig kurzweilige und unterhaltsame Tipps geben, wie Sie es auf simple Weise schaffen, mit dem Sparen anzufangen. Hier haben wir bereits die ersten drei Sparstart-Tipps für Sie:

  • Sparstart-Tipp #1: Aus Kaufen mach Sparen

Mit diesem Trick dürfte es Ihnen leicht fallen, Ihr erstes Sparguthaben zu sammeln. Versuchen Sie einen Monat lang, bei jedem Einkauf auf den nächsten vollen Zehnerbetrag aufzurunden. Zahlen Sie beispielsweise 16,34 € im Supermarkt, runden Sie nach dem Einkauf auf 20,00 € auf und füttern Sie mit den übrigen 3,66 € Ihr Sparschwein. Halten Sie dies einige Wochen lang durch, haben Sie am Ende des Monats bereits einen ansehnlichen Sparbetrag zusammen!

  • Sparstart-Tipp #2: Am Feierabend clever sparen

Neben dem Urlaubsgeld und sonstigen Zusatzvergütungen gibt es natürlich diverse andere Wege, einen ersten Sparbetrag zu generieren. Entspannen Sie nach Feierabend gerne mit einem guten Buch oder bei einem Film auf der Couch? Wer tut das nicht! Doch versuchen Sie es vielleicht einmal damit, zumindest eine halbe Stunde dieser Zeit dazu zu nutzen, online nach Angeboten Ausschau zu halten. Das lohnt sich besonders bei Nicht-Verderblichem wie Waschmittel oder Kaffee. Addieren Sie einfach die Rabatte und das Gesparte wandert flugs in die Spardose!

  • Sparstart-Tipp #3: Das Sparziel stets vor Augen

Sie wollen für eine Städtereise, ein neues Auto oder ein elektronisches Gerät wie ein Smartphone sparen? Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihr Ziel stets vor Augen haben. Drucken Sie beispielsweise ein Foto Ihres Sparziels aus, rahmen Sie es ein und hängen oder stellen Sie es anschließend an einem ungewöhnlichen Ort auf. Ob neben der Garderobe oder in Ihrem Bad, wichtig ist die Sichtbarkeit. Die positiven Auswirkungen auf die Sparbereitschaft sind wissenschaftlich erwiesen!

Haben Sie einen persönlichen Sparstart-Tipp für uns, mit dem Ihnen das Geldzurücklegen erheblich leichter fällt? Dann teilen Sie ihn gerne mit uns! Schreiben Sie uns einfach einen Kommentar oder eine Direktnachricht bei Facebook.