Sparen für den Urlaub – mit dem LeasePlan Bank Sparrechner

Unerwartete Kosten können den Urlaubsspaß allerdings schnell verderben – oder beim nachträglichen Blick auf das Konto die gute Stimmung trüben. Eine akkurate finanzielle Planung im Vorfeld kann dabei helfen, die Übersicht zu behalten, Stress und unerwartete Ausgaben zu vermeiden und so den Urlaub zur perfekten Erholung werden zu lassen. Dabei kann der LeasePlan Bank Sparrechner eine große Hilfe sein.

Kosten eines Urlaubs

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollte man versuchen, sich bereits frühzeitig einen Überblick über anfallende Urlaubskosten zu verschaffen. Manche Ausgaben fallen schon einige Zeit vor dem eigentlichen Urlaub an. Dazu können beispielsweise die Kosten für die Unterkunft oder eine Flugreise gehören. Diese sind dadurch besonders gut planbar.

Sollte die Anreise per PKW oder Wohnmobil erfolgen, so fallen die Kosten für Benzin oder Maut erst während des Urlaubs an. Sie können aber ebenfalls bereits im Vorfeld berechnet und ins Urlaubsbudget eingeplant werden. Hinzu kommen natürlich die Ausgaben für die schönen Dinge des Lebens vor Ort. Um sich dafür ein tägliches Budget festzulegen, kann die Orientierung an den Ausgaben vergangener Urlaube helfen.

Eine Kostenübersicht erstellen

Ob Wandern in den Bergen, Badeurlaub am Meer oder die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten einer Metropole – es gibt unzählige Möglichkeiten seinen Urlaub zu verbringen. Dabei entstehen natürlich auch unterschiedliche Kosten und somit fällt es nicht leicht, pauschale Spartipps für alle Urlauber zu geben. Die Erstellung einer Übersicht aller Ausgaben kann jedoch ungemein helfen: von der Reisezahnbürste, über den geplanten Bungee-Sprung bis hin zu Unterkunft und Verpflegung.

Hierbei sollte man auch Versicherungen, Gebühren für Telefon und Internet, Kurtaxen oder Visa nicht vergessen. Somit kann man die Kosten des Urlaubs und das Gesamtbudget einfach berechnen. Je mehr Informationen im Vorfeld zur Reise und zu den geplanten Aktivitäten zur Verfügung stehen, desto besser können die anfallenden Ausgaben eingeschätzt werden.

Der Sparrechner der LeasePlan Bank

Mit seinem persönlichen Budgetplan hat man die optimale Grundlage für die finanzielle Urlaubsplanung. Jetzt gilt es herauszufinden, wie dieser Betrag am besten gespart werden kann. Steht dafür Urlaubsgeld zur Verfügung oder wird monatlich Geld zurückgelegt? Oder dient ein höherer Sparbetrag als Basis und es kommen monatlich kleinere Beträge hinzu? Mit Hilfe des LeasePlan Bank Sparrechners, kann man die Erreichung seines Sparziels auf einfache Weise schon jetzt planen.

So funktioniert der Sparrechner

  • Im Feld „Wieviel wollen Sie sparen?“ wird der nötige Betrag eingegeben
  • Bei „Wie schnell möchten Sie sparen?“ wird festgelegt, wieviel Zeit zum Sparen zur Verfügung steht

Hieraus errechnen sich nun die Beträge für eine „Einmalige Einzahlung“ sowie die „Monatliche Einzahlung“. Mit dem Schieberegler zwischen den Beträgen kann nun die ideale Kombination aus Startbetrag und monatlichem Sparbetrag gefunden werden.

Tipp: Wer Kosten die bereits zu einem früheren Zeitpunkt anfallen extra berechnet, bekommt ein noch deutlicheres Gesamtbild von den monatlichen Rücklagen, die nötig sind.

Beispiel:

Eine Familie möchte im August in den Urlaub fahren und rechnet laut ihrer Budgetplanung mit Ausgaben in Höhe von 5.000 €. Zum jetzigen Zeitpunkt, im November, kann die Familie einmalig 1.000 € für den Urlaub zur Seite legen. Den Rest plant sie monatlich zurückzulegen. Das führt zu folgender Ausgangslage:

Einmalige Einzahlung: 1.000 € 

Monatlicher Sparbetrag: 443 €

Natürlich können Sie mit dem Sparrechner auch andere Situationen berechnen und Budgets anders verteilen, je nach Fälligkeit der Zahlung. Sollten beispielsweise die Kosten für die Unterkunft bereits einige Zeit vor dem eigentlichen Urlaub anfallen, so könnte der Sparplan beispielsweise so aussehen:

Beispiel:

Das Familienbudget für den Urlaub im August beträgt wie im ersten Beispiel 5.000 €, allerdings ist im Februar bereits die Zahlung für die Unterkunft in Höhe von 1.500 € fällig. Der Rest der Kosten fällt daraufhin komplett im August an. Auch in diesem Beispiel legt die Familie wieder 1.000 € als Basis-Sparbetrag zurück.

Um die Unterkunft zu buchen (1.500 €) stellt die Familie also folgenden Sparplan auf:

Einmalige Einzahlung: 500 €

Monatlicher Sparbetrag: 333 € x 3 Monate

 

Für den Rest der Kosten (3.500 €) wird zusätzlich dieser Plan aufgestellt:

Einmalige Einzahlung: 494 €

Monatlicher Sparbetrag: 334 € x 9 Monate

 

Daraus ergibt sich folgender Sparplan für die Gesamtkosten des Urlaubs:

November: Einmalige Anzahlung von 994 € - Monatlicher Sparbetrag von 667 € (333 € + 334 €)

Dezember: Monatlicher Sparbetrag von 667 € (333 € + 334 €)

Januar: Monatlicher Sparbetrag von 667 € (333 € + 334 €)

Februar: Monatlicher Sparbetrag von 334 €

März: Monatlicher Sparbetrag von 334 €

April: Monatlicher Sparbetrag von 334 €

Mai: Monatlicher Sparbetrag von 334 €

Juni: Monatlicher Sparbetrag von 334 €

Juli: Monatlicher Sparbetrag von 334 €

 

Weitere nützliche Tipps und ein praktisches Tool für die Berechnung seiner Reisekosten gibt es ebenfalls bei Geldsparen.de. So behält man alle Kosten im Blick – der Urlaub kann kommen!