Anmelden

ECB-Präsidentin Christine Lagarde verspricht Leitzinserhöhung aufgrund rekordhoher Inflation

16-05-2022

ECB-Präsidentin Christine Lagarde verspricht Leitzinserhöhung aufgrund rekordhoher Inflation

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, hat für den Sommer eine Leitzinserhöhung in Aussicht gestellt. Mit der ersten Erhöhung wird bei der Sitzung am 21. Juli gerechnet. 
Während in den USA und Großbritannien die Notenbanken bereits die Zinsen erhöht haben, zieht die EZB erst jetzt nach. Zu lange ist davon ausgegangen worden, dass der Preisschub von vorrübergehender Natur sei. Inzwischen ist klar, dass dem nicht so ist. Im April lag die Inflationsrate in der Eurozone bei 7,5 Prozent und war somit auf dem höchsten Stand seit der Euro-Einführung und weit über der Marke von zwei Prozent, die sich die Notenbank als Obergrenze gesetzt hat.

In Deutschland stieg die Teuerungsrate im April auf 7,4 Prozent und somit auf den höchsten Stand seit 1981. Für das Gesamtjahr 2022 rechnet die Bundesbank inzwischen mit fast sieben Prozent. Grund dafür sind vor allem die Anstiege der Energiepreise.

Bei Spareinlagen passen die Banken ihre Zinssätze an die Zinssätze der Europäischen Zentralbank (EZB) an. Die Banken müssen einen Teil des Geldes, das die Bürger auf ihre Sparkonten einzahlen, auf ein Konto der EZB einzahlen. Die EZB erhebt dafür einen Einlagensatz, der derzeit noch negativ ist und die Banken daher Geld kostet. Aus diesem Grund liegen die Sparzinsen bei den großen Banken immer noch bei 0 % oder sind bei großen Beträgen sogar negativ. Bei der LeasePlan Bank bieten wir derzeit positive Zinssätze von 0,05% für das Flexible Sparen oder bis zu 0,5%, wenn die Ersparnisse für einen bestimmten Zeitraum gebunden sind.